0W40 Motoröl

Motoröl für PKW

Motoröle der Klasse SAE 0W-40 trifft man eher selten an. Allerdings bietet dieses Motorenöl ein herausragendes Leistungsvermögen und ein zuverlässiges Kaltstartverhalten.

Häufige Fragen zu 0w40 Motoröl:
• Was bedeutet 0W-40?
• Wo werden 0W-40 Öle verwendet?
• Was sind die Unterschiede zwischen einem 0W-40 und einem 5W-40?
• Kann ich ein 0W-40 mit einem 5W-40 mischen?

.

Ansicht als Gitter Liste

1 Artikel

In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Gitter Liste

1 Artikel

In absteigender Reihenfolge



Häufige Fragen zu SAE 0W-40 Motoröl:

 

Was bedeutet 0W-40?

0W-40 beschreibt das Fließverhalten von Motoröl

 

Motorenöle werden anhand der Fließfähigkeit eingeteilt – die sogenannte Viskosität. 0W-40 beschreibt daher wie sich das Motoröl bei warmen und kalten Temperaturen verhält. Die Zahl vor dem „W“ zeigt hier das Fließverhalten bei niedrigen Temperaturen und die Zahl danach bei hohen Temperaturen.

 

 

Viskosität: 0W 40
Außentemperaturen: ca. -40°C ca. +40°C

.

 

 

 

 

 

Wo werden 0W-40 Öle verwendet?

Bei stark wechselnden BedingungenEinsatzbereiche von SAE 0w40

 

Schmierstoffe der Viskositsäklasse SAE 0W

W-40 kommen häufig bei Fahrzeugen zum Einsatz die mit stark wechselnden Bedingungen zu kämpfen haben. Sei es aufgrund der Außentemperaturen oder der Temperaturentwicklung im Motor.

Natürlich muss immer auf die Angaben der Fahrzeughersteller geachtet werden, wenn es darum geht welches Motoröl verwendet werden kann.

 

 

 

 

 

Unterschiede zwischen 0W-40 und 5W-40?

Das 0W-40 ist bei noch niedrigeren Temperaturen pumpbar

0w40 vs. 5w40

Hauptsächlich liegt der Unterschied zwischen einem SAE 0W-40 und einem SAE 5W-40 Motoröl in den Kälteeigenschaften der beiden Öle. Ein SAE 0W-40 Öl hat noch einmal eine niedrigere Grenzpumptemperatur. Sogar bei – 40°C können Sie dieses Öl noch verwenden. Ein 5W-40 Öl ist „nur“ bei bis zu – 35°C einsetzbar.

In der Belastbarkeit durch hohe Temperaturen gibt es bei diesen beiden Viskositätsklassen keine Unterschiede. Beide Öle können unter hohen Belastungen für einen sehr stabilen Schmierfilm sorgen.

 

 

 

 

 

Kann ein 0W-40 mit einem 5W-40 gemischt werden?

Ja, wenn der Motor für beide Öle geeignet ist.5w40 mit 0w40 mischen

 

Grundsätzlich können Sie diese beiden Motoröle miteinander mischen. Allerdings werden nicht alle Eigenschaften der Öle sozusagen addiert. Wenn ein 0W-40 mit einem 5W-40 Motoröl gemischt wird, erhöht sich daher etwas die Grenzpumptemperatur.

Auf jeden Fall müssen Sie aber immer auf die Angaben der Fahrzeughersteller achten. Wenn Ihr Motor nicht für ein 0W-40 Öl ausgelegt ist, kann es zu Motorschäden kommen.

Auf einen Blick die häufigsten Fragen 0w40

 

 


 

Eigenschaften von SAE 0W-40 Motoröl:

 

Hohe Belastbarkeit

Stabiler Schmierfilm bei hohen Temperaturen.5w30 Belastbar

Effektiver Schutz bei hohen Temperaturen ist natürlich unerlässlich, damit Ihr Motor leistungsstark und zuverlässig bleibt. Dafür sorgt das SAE 0W-40 Motoröl auf ideale Weise. Im Gegensatz zu einem SAE 5W-30 Öl kann es unter hohen Temperaturen noch einmal besser einen stabilen Schmierfilm gewährleisten.

Um herauszufinden, wie sich das Motoröl bei hohen Temperaturen verhält, wird die kinematische Viskosität gemessen. Dabei wird geprüft, wie lange das Öl bei 100°C benötigt um eine definierte Strecke zurückzulegen.

Viskosität Fließfähigkeit bei 100°C (kinematische Viskosität)
0W-40 12,5 - 16,2 mm²/s
5W-30 9,3 - 12,5 mm²/s
0W-20 6,9 - 9,3 mm²/s

Das SAE 0w40 benötigt zwischen 12,5 – 16,2 mm² pro Sekunde. Selbst bei hohen Temperaturen ist der Schmierfilm also immer noch zäh genug um einen sicheren Schutz der Bauteile gewährleisten zu können.

 

 

 

 

 

Ganzjährig Einsetzbar 

Bei -40°C bis +40°C bestens einsetzbar0w40 Motoröl Ganzjährig

Mehrbereichsöle wie das 0W-40 zeichnen sich in erster Linie durch breite Temperaturbereiche aus, in denen sie eingesetzt werden können. Früher verwendete Motoröle hatten diese Eigenschaft nicht. Es handelte sich dabei um Einbereichsöle die nur für einen begrenzenden Temperaturbereich geeignet waren.

Mit dem 0W-40 haben Sie ein Motoröl das selbst unter Mehrbreichsölen einen besonders hohen Temperaturbereich abdecken kann.

SAE 0w40 Vergleich

Im Vergleich zu üblichen SAE 5W-30 Ölen oder neueren SAE 0W-20 Ölen deckt dieses Produkt so gut wie alle Eventualitäten ab.

 

 

 

 

 

Gutes Kaltstarverhalten 

Schutz vor Verschleiß und Abnutzung in der Kaltstartphase0w40 Gutes Kaltstartverhalten

Motorenöle, wie das SAE 0W-40, gehören zu den Schmierstoffen die mit am besten mit niedrigen Temperaturen umgehen können. Das liegt unter anderem an der besonders niedrigen Grenzpumptemperatur von –40°C. Andere Öle wie ein SAE 5W-30 oder ein 10W-40 haben eine Grenzpumptemperatur von –35°C bzw. –30°C. Bis zu dieser Temperatur verteilt sich das Öl also noch schnell genug im Motor.

 

Viskosität   Grenzpumptemperatur
0W-40 - 40 °C
5W-30 - 35 °C
10W-40 - 30 °C

Natürlich werden solch niedrige Temperaturen kaum im alltäglichen Gebrauch erreicht. Allerdings zeigen diese Werte, dass sich das SAE 0W-40 bei kalten Temperaturen besser im Motor verteilt als andere Öle. Dadurch ist Ihr Motor von Anfang an bestens vor Verschleiß und Abnutzung geschützt.

Eigenschaften von 0w40 Motoröl

 

 

Übersicht der SAE Klassen

Viskosität Kälteeigenschaft Fließfähigkeit bei 100°C (kinematische Viskosität)
SAE 0W-16 - 40°C 6,1 - 8,2 mm²/s
SAE 0W-20 - 40°C 6,9 - 9,3 mm²/s
SAE 0W-30 - 40°C 9,3 - 12,4 mm²/s
SAE 0W-40 - 40°C 12,5 - 16,2 mm²/s
SAE 5W-20 - 35°C 6,9 - 9,2 mm²/s
SAE 5W-30 - 35°C 9,3 - 12,5 mm²/s
SAE 5W-40 - 35°C 12,5 – 16,3 mm²/s
SAE 5W-50 - 35°C 16,3 bis 21,8 mm²/s
SAE 10W-40 - 30°C 12,5 -16,2 mm²/s
SAE 10W-60 - 30°C 21,9 - 26,0 mm²/s

Aktualisiert am 21.04.2022

addinol-shop PayPal   addinol-shop Mastercard   addinol-shop Visa   addinol-shop Vorkasse   addinol-shop Facebook   addinol-shop Instagram


Bitte beachten: Die angegebenen Daten können Änderungen unterliegen. Betriebsvorschriften des Herstellers beachten. Durch Weiterentwicklung von Produkt und Produktion bedingte Datenänderungen bleiben vorbehalten. Diese Angaben sollen das Produkte beschreiben und haben somit nicht die Bedeutung, bestimmte Eigenschaften zuzusichern. Eine Verbindlichkeit kann hieraus nicht abgeleitet werden.