Automatikgetriebeöl / Addinol Getriebeöl

Addinol Getriebeöl

Seit mehr als 80 Jahren produziert ADDINOL Schmierstoffe von höchster Qualität und Reinheit. Automatikgetriebeöle (ATF) von ADDINOL bieten selbst bei kalten Bedingungen ein leichtes und weiches Schalten, was den Komfort beim Fahren wesentlich steigert.

Häufige Fragen:.
• Wie oft muss Automatikgetriebeöl gewechselt werden?
• Was kostet ein Automatikgetreibeölwechsel?
• Wie ist die Viskosität von Automatikgetriebeöl?

.

Beliebte Suchbegriffe:
6 Gang Automatik 8 Gang Automatik DSG DCT Automatik
.

Filter löschen.

Ansicht als Gitter Liste

Artikel 1-8 von 12

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. ADDINOL ATF XN 6 Automatikgetriebeöl
    ab 7,59 €
    7,59 € / 1 L
  2. ADDINOL ATF XN 8 Automatikgetriebeöl
    ab 8,99 €
    8,99 € / 1 L
  3. ADDINOL Automatikgetriebeöl ATF DCT
    ab 8,05 €
    8,05 € / 1 L
  4. ADDINOL Automatikgetriebeöl ATF XN Plus
    ab 6,75 €
    6,75 € / 1 L
  5. ADDINOL ATF XN 7 Automatikgetriebeöl
    ab 8,89 €
    8,89 € / 1 L
  6. ADDINOL ATF XN 5 Automatikgetriebeöl
    ab 8,99 €
    8,99 € / 1 L
  7. ADDINOL Automatikgetriebeöl ATF CVT
    ab 7,39 €
    7,39 € / 1 L
  8. ADDINOL ATF XN HD Automatikgetriebeöl
    ab 9,09 €
    9,09 € / 1 L
Ansicht als Gitter Liste

Artikel 1-8 von 12

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge


Vorteile von Addinol Automatikgetriebeöl (ATF) 

.
Hochwertige Grundöle
Ausgewählte Additive
über 80 Jahre Erfahrung
Eigene Forschung und Entwicklung Addinol ATF

Hochwertige Grundöle gepaart mit ausgewählten Additiven machen die Automatikgetriebeöle von Addinol zu zuverlässige und belastbare Schmierstoffe die Ihre Automatik schützen und für eine ideale Kraftübertragung sowie eine schnelles und angenehmes Schalten sorgen. 

Mit über 80 Jahren Erfahrung und einer kompetenten Forschungs und Entwicklungsabteilung werden Automatikgetriebeöle entwickelt und hergestellt die auf die einzelnen Anforderungen der verschiedenen Getriebesysteme perfekt ausgelegt sind. 

.

.

.

.

.

Zusammensetzung von ATF

Wie sind Automatikgetriebeöle zusammengesetzt?

Die Grundöle und Additve werden entsprechend den Anforderungen zusammengestellt
.

Addinol Automatikgetriebeöle werden entsprechend den Anforderungen an die Scherstabilität, dem Temperaturverhalten und den Reibwerten zusammengestellt. Natürlich gibt es noch weitere Parameter die von den einzelnen Fahrzeug und Getriebehersteller vorgegeben werden.

Um all diese Anforderungen ideal erfüllen zu können werden verschiedene Grundöle mit den entsprechenden Additiven gemischt und kombiniert. Ein typisches Automatikgetriebeöl setzt sich wie folgt zusammen: 75% - 90% Grundöl / 10% - 25% Additive

Zusammensetzung ATF

.

.

.

.

Welche Grundöle werden verwendet?

Mineralische wie auch synthetische Grundöl Klassen werden verwendet
.

Es gibt verschiedene Grundöle die sich in ihren Bestandteilen, dem Temperaturverhalten und  der Gewinnung unterscheiden. Es werden sowohl mineralische als auch synthetische Öle bei Automatikgetriebeöle eingesetzt. Zum Einsatz kommen Grundöle der Klasse I, II, III, IV oder V.

Grundöl
.

Eine clevere Kombination dieser Öle hat einen großen Einfluss auf die Eigenschaften der Automatikgetriebeöle (ATF). Der Anteil an Grundöl mach bei Automatikgetriebeöl zwischen 75% - 90% aus. 

.

.

.

Welche Additve werden bei Automatikgetriebeöl eingesetzt?

Verhindern von Verschließ, Stabilisierung bei Druck, Schutz bei Hitze Additive in ATF
.

Bei Additiven handelt es sich um Zusätze die dem Öl beigemischt werden, wodurch bestimmte Eigenschaften verstärkt oder abgemildert werden können. So gibt es Additive die die Temperaturbeständiger und die Belastbarkeit bei Druck erhöhen.

Der Anteil an Additve liegt bei 10% - 25% bei Automatikgetriebeöl.

 

.

  Additive Aufgaben
Wirkstoffe
Anti-Schaum-Additive Verringern der Schaumneigung bei starker Bewegung und Lufteindrang
• Polysiloxane
• Polyalkylen-
glykolether
EP-Additve Halten den Schmierfilm selbst bei hohem Druck aufrecht
• Schwefel-
verbindungen
• Phosphor-
verbindungen
• Chlorparaffine
• Molybdän-Verbindungen
Pourpoint-Verbesserer Verbesserung der Fließfähigkeit eines Schmierstoffes bei niedriger Temperatur
• paraffin-allkylierte Naphathaline
und Phenole
• Polymetha-
crylate
Verschleiß-
schutz Additive
Verhindern Fressen und Verschließ
• Phosphor- und Schwefel-
verbindungen
• Zink-Dithiophos-
phate
• Olefine
• Fettsäure-
ester
• Molybdän-
disulfid
• Graphit
VI-Verbesserer Bei Wärme wird der Schmierstoff nicht zu dünnflüssig, damit der Schmierfilm nicht abreißt
• Olefin-Copolymere
• Polymetha-
crylate
• Styrol-Butadien-Copolymere
...
Additive

.

.

.

Welche Bedeutung hat die Farbe bei Automatikgetriebeöl?

Keine. Die Farbe soll nur der Verwechslung vorbeugen Farben von Automatikgetriebeöl
.

Automatikgetriebeöle werden häuifg in verschiendenen Farben hergestellt. Für die Funktionsfähigkeit spielt das aber keine Rolle. Diese Schmierstoffe werden nur aufgrund der besseren Unterscheidung von anderen Funktionsflüssigkeiten eingefärbt. Diese Farben werden häufig von den Fahrzeugherstellern vorgegeben.

 

.


Einsatzbereiche von Automatikgetriebeöl:

Automatikgetriebe werden, weltweit gesehen, schon in über 50% aller PKWs eingesetzt. Dieser Trend wird sich in den nächsten Jahren weiterhin so fortsetzten.

Damit Ihr Getriebe weiterhin einen hohen Fahrkomfort ermöglicht muss es mit dem passenden Automatikgetriebeöl befüllt werden. Da jeder Automatiktyp andere Anforderungen an das Öl stellt, muss bei der Auswahl der richtigen Schmierstoffe immer darauf geachtet werden um welche Automatik es sich handelt.

Automatiköl

Im Allgemeinen unterscheidet man zwischen 3 verschiedenen Automatiktypen.

.

.

.

Wandler-Stufenautomatik Vorteile: Nachteile

Wandlerautomatik

• Hoher Anfahr- und Rangierkomofort
• Gewohntes Schaltgefühl
• Höchste Drehmomente
• Geringerer Wirkungsgrad
• Großer Bauraum

.

.

DSG
Vorteile: Nachteile

DSG Getriebe

• Sportlicheres Schaltverhalten
• Hoher Fahrkomfort
• Hohe Drehmomente
• Kompakte Bauweise
• Nachteile bei Hinterachs- oder Allradantrieb

.

.

CVT Vorteile: Nachteile

CVT Getriebe

• Gute CO² Effizienz
• Kleiner Bauraum
• Geringerer Wirkungsgrad
• Ungewohntes Geräuschverhalten
• Kein Schaltgefühl


Anforderungen an Automatikgetriebeöle:

Unterschiede der Getriebe

Kraftstoffersparnis, gutes Kaltstartverhalten, ideale Kraftübertragung 
.

Jedes Automatikgetriebe stellt andere Anforderungen an das Öl. So entstehen in dem einen Getriebe hohe Temperaturen wohingegen bei einem anderen das Öl einem besonders hohem Druck und Scherkräften ausgesetzt ist.

Addinol ATF

.

Deswegen werden für die einzelnen Getriebe individuelle Automatikgetriebeöle entwickelt die genau auf die entsprechenden Anforderungen ausgelegt sind.

Auch im Bereich Kraftstoffersparnis und Kaltstartverhalten werden immer höhere Anforderungen an ATF Öle gestellt. So müssen Sie die Reibung minimieren wodurch der Kraftaufwand gesenkt wird. Auch in der Startphase, wenn der Motor und das Getriebe noch kalt sind, müssen die Gänge leicht einzulegen sein, weswegen ein gutes Fließverhalten bei kalten Temperaturen unerlässlich ist.

Produkt Übersicht

Wandlerautomatik

DSG Getriebe CVT Getriebe

Wanderlautomatik

DSG Getreibe CVT Getriebe

zum Produkt

zum Produkt zum Produkt

.

.

.

Wandler-Stufenautomatik

Wandlerautomatik

 

Anforderungen  

• Gutes Reibverhalten
• Hohe thermische Stabilität
• EP- und AW-Eigenschaften
• Gute Wärmeabfuhr
• Niedrige Viskosität bei hoher Scherstabilität
• Elastomerverträglichkeit

Lösung

Lösung 

Bei Öl für Wandler Getriebe ist es besonders wichtig, dass Additive verwendet werden die auch bei einer niedrigen Viskosität einen sicheren Schmierfilm gewährleisten können. Aufgrund dem hohen Einwirken von Scherkräften besteht die Gefahr, dass der Schmierfilm reißt und die Metalteile direkt aufeinander reiben.

VI-Verbesserer helfen dem Öl dabei, die durch Reibung entstehende Wärme, zu kompensieren und auch weiterhin für einen stabileren Schmierfilm zu sorgen. Das gepaart mit EP-Additive die speziell auf hohe Drücke ausgelegt sind, bilden Automatikgetriebeöle für Wandler Getriebe besonders stabile Schmierstoffe.

 

.

.

Öl für Wandlerautomatik

Addinol ATF XN 2 Addinol ATF XN 3 Addinol ATF XN 5
Addinol XN 2 Addinol XN 3 Addinol XN 5
Für halb- und vollautomatische Getriebe Für halb- und vollautomatische Getriebe 4- und 5-Gang Stufenautomatik
Addinol ATF XN 6 Addinol ATF XN 7 Addinol ATF XN 8
Addinol XN 6 Addinol XN 7 Addinol XN 8
6 bis 8 Gang Stufenautomatik bis zu 7 Stufenautomatik  6, 8 oder 9 Stufenautomatik
Addinol ATF XN 9
Addinol XN 9
9 bis 10 Gang Automatik

.

.

.

.

.

.

Doppelkupplungsgetriebe (DSG)

Wandlerautomatik

 

Anforderungen  

• Stabiles Reibverhalten bei Nasskupplung
• Thermische und oxidative Stabilität
• EP- und AW- Eigenschaften
• Niedrige Viskosität bei hoher Scherstabilität

Lösung

Lösung 

Automatikgetriebeöl für DSG Getriebe benötigt eine gute Stabilität bei hohem Druck und Scherkräften. Daher werden EP-Additive verwendet die für eine hohe Druckbeständigkeit sorgen.

Um auch bei wechselnden Temperaturen immer einen stabilen Schmierfilm gewährleisten zu können, setzt man VI-Verbesserer ein um das Temperaturverhalten der Schmierstoffe zu verbessern.

 

.

Öl für Doppelkupplungsgetriebe (DSG)

Addinol ATF DCT

Addinol ATF DCT

.

.

.

.

CVT Getriebe

Wandlerautomatik

 

Anforderungen  

• Stabiles Reibverhalten
• Thermische und oxidative Stabilität
• Exzellentes Schaumverhalten
• Hoher Verschleißschutz
• Gute EP-Eigenschaften

Lösung

Lösung 

Öl für CVT Getriebe wird im Besonderen mit Zusätzen versehen die auch unter hohem Druck für einen sicherer Schmierfilm sorgen können. Dazu werden Additive mit Schwefelverbindungen und Chlorparaffine eingesetzt.

Auch aufgrund der Abnutzung wird auf Verschleißschutz-Addtive wie z.B. Graphit oder Olefine gesetzt.

 

.

.

Öl für CVT-Getriebe

Addinol ATF CVT
Addinol ATF CVT

.

.

.

.

Wie ist die Viskosität von Automatikgetriebeöl?

ATF sind eher dünnere Öle. Allerdings ist die tatsächliche Zusammensetzung entscheidenderViskosität von Automatikgetriebeöl
.

Automatikgetriebeöle (ATF) zählen zu den dünneren Schmierstoffen. Im Vergleich zu einem Motoröl oder Getriebeöl für die Handschaltung ist ein Automatikgetriebeöl noch einmal dünnflüssiger. Wir haben Ihnen in der folgenden Tabelle einmal die durchschnittlichen Werte von Automatikgetriebeöle aufgeführt.

.

Dichte bei 15°C Viskosität bei 100°C
Automatik Öle 841 - 871 kg/m³ 5,7 - 7,8 mm²/S
Motoröle 842 - 854 kg/m³ 6,9 - 12,5 mm²/S
Getriebeöle 864 - 900 kg/m³ 7,0 - 13,5 mm²/S

.

Automatikgetriebe

.

Allerdings ist bei dieser Art Schmierstoffe die tatsächliche Zusammensetzung entscheidender als die SAE Klasse. Deswegen wird die SAE Klasse oder das Fließverhalten in der Regel nicht an
gegeben. Stattdesessen sollten Sie sich an den Herstellerfreigaben und der Anforderung der einzelnen Automatiksysteme orientieren.

.

.

.

Spezifikationen bei ATF

Jeder Hersteller gibt eigene Freigaben für dessen Automatikgetriebe heraus Spezifikationen bei ATF Öl

.

Da das Öl für ein Automatikgetriebe sehr auf die einzelne Bauweise abgestimmt sein muss, werden diese Öle nicht über eine zentrale Stelle spezifiziert. Daher empfiehlt es sich auf die Freigaben der einzelnen PKW und NFZ Hersteller zu achten.
Die wichtigsten Herstellerfreigaben bei Automatikgetriebe finden sie in der folgenden Tabelle.

.

Spezifikation Hersteller
ATF+4 Dodge, Jeep, Chrysler
Mercon V Ford, Mercury, Lincoln
Mercon LV Ford, Mazda
Dexron VI General Motors, Tesla, Toyota, Ford
MB 236.1/9 Mercedes-Benz
ATF DW-1 Honda, Acura
SP-IV Hyundai, Mitsubishi, Kia
Matic S, Matic K, Matic D Nissan, Subaru
ATF T-IV Toyota, Lexus, Volvo, Audi, VW

.

.

.

.

Wie oft muss Automatikgetriebeöl gewechselt werden?

Bei einigen Getrieben alle 80.000 bis 120.00 km Automatikgetriebeöl wechsel
.
Kommt ganz auf den Hersteller vom Automatikgetriebe an. Bei einigen Getriebe alle 80.000 bis 120.000 km. Eine pauschale Aussage kann allerdings nicht getroffen werden. Im Betriebshandbuch Ihres Fahrzeugs sollten Sie die empfohlenen Wechselintervalle aufgelistet sein. Wer seinen PKW über viele Jahre hinweg fahren will, kommt mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht um einen Getriebeölwechsel herum.
.

.

.

.

Was kostet ein Automatikgetriebeölwechsel?

ca. 100,00€ - 350,00€ Automatikgetriebeöl Kosten
.
Je nach Bauart und Hersteller können die Kosten natürlich wechseln. Auch der Grad der Verschmutzung spielt dabei eine Rolle. In der Regel werden für die Automatikgetriebeöl Wechsel ca. 100,00€ - 350,00€ berechnet.

Da Werkstätten häufig bei Schmierstoffen hohe Preise aufrufen ist es ratsam sein Öl selbst zum Ölwechsel mitzubringen. So sparen Sie sich schon einmal einen Teil der Materialkosten.

Natürlich können Sie das Automatikgetriebeöl auch selbst wechseln. Allerdings ist das eher nur etwas für geübte Hände mit professionellen Werkzeug.

.

.

Aktualisiert am 20.04.2021

PayPal   Mastercard   Visa   Vorkasse   Facebook   Instagram

.


Bitte beachten: Die angegebenen Daten können Änderungen unterliegen. Betriebsvorschriften des Herstellers beachten. Durch Weiterentwicklung von Produkt und Produktion bedingte Datenänderungen bleiben vorbehalten. Diese Angaben sollen das Produkte beschreiben und haben somit nicht die Bedeutung, bestimmte Eigenschaften zuzusichern. Eine Verbindlichkeit kann hieraus nicht abgeleitet werden.