Wasserbeständig

Schmierfett

Viskosität: NLGI Klassen

halblüssig       sehr weich          weich

NLGI 0 NLGI 1  NLGI 2

Die NLGI Klasse 2 gilt als der Standard im Bereich der Schmierfette und wird somit am häufigsten verwendet.

.

Anwendungsbereich (z.B.):

Baumaschinen Boote und Yachten  offene Getriebe

.

Ansicht als Gitter Liste

Artikel 1-8 von 9

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. ADDINOL Wear Protect SDE 2
    ab 5,89 €
    14,73 € / 1 L
  2. Addinol Spezialfett LongLife Grease HP 2
    ab 104,99 €
    10,94 € / 1 L
  3. Addinol Spezialfett Wear Protect RS 2
    ab 259,99 €
    27,08 € / 1 L
  4. Addinol Spezialfett Wear Protect RS 2 MO
    ab 140,85 €
    28,17 € / 1 L
  5. Addinol Korrosionsschutzfett SW 2
    ab 154,99 €
    16,14 € / 1 L
  6. Addinol Spezialfett Granule Grease HT 2
    ab 138,15 €
    9,21 € / 1 L
  7. Addinol Haftschmierstoff OG-0
    ab 16,51 €
    16,68 € / 1 L
  8. Addinol Haftschmierstoff Combiplex OG 0-2500
    ab 282,25 €
    11,29 € / 1 L
Ansicht als Gitter Liste

Artikel 1-8 von 9

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge


Häufige Fragen zu wasserbeständigem Fett


.

Im Vergleich zu Schmieröl ist die Wasserbeständigkeit bei Schmierfett natürlich wesentlich höher. Dennoch gibt es auch dort Unterschiede. So gibt es neben Mehrzweckfett auch Spezialfette die sich, selbst unter direkter Wassereinwirkung, nicht von der Schmierstelle lösen.

.

.

Anwendungsbereiche 

Wasserbeständige Fette kommen in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz:

.

schwere Baumaschinen offene Getriebe Boote / Yachten
Schleusentore Unterwassergeräte Papier- und Textilindustrie
Wasserpumpen KFZ-Waschanlagen Wälz- und Gleitlager

.

BaumaschinenWie zu sehen ist, sind selbst in dieser Unterkategorie die Anwendungsbereiche sehr verschieden. So gibt es Wasserbeständige Fette die bei Baumaschinen zusätzlich mit einer erhöhten Druckbelastung zurechtkommen müssen. 
.
Boote und YachtenBei Boote oder Yachten dagegen müssen die Fette selbst gegenüber aggressiveren Salzwasser noch eine sichere und stabile Schmierung gewährleisten können.
.
offene GetriebeUnd bei offenen Getrieben benötigen Sie Haftschmierstoffe die trotz möglichen Wasserkontakt und höheren Temperaturen noch eine sichere Schmierung und gute Korrosionsschutzeigenschaften aufweisen.

.

.

.

.

Wie wird die Wasserbeständigkeit gemessen? 

Um die Wasserbeständigkeit zu messen wird auf einen Glasstreifen das Schmierfett aufgetragen und anschließend in ein Reagenzglas mit Wasser eingetaucht. Dieses wird für 3 Stunden bei 40°C oder 90°C in einen Wärmeschrank gestellt.
.
Nach Ablauf von 3 Stunden wird der Glasstreifen mit der Fettprobe entnommen und mit bloßem Auge auf Veränderung überprüft. Wenn das Schmierfett Wasser aufgenommen hat, verfärbt es sich leicht trüb oder löst sich ganz oder teilweise vom Glasstreifen. Bei Wasserbeständigen Schmierfetten dagegen perlt was Wasser von der Fettschicht ab.
.
Die jeweilige Veränderung am Schmierfett wird in drei Bewertungsstufen eingeteilt:
0 = keine Veränderung   bis   3 = starke Veränderung

.

Forschung und Entwicklung

Weiter Fragen zu Schmierfett:

Welche Schmierfette gibt es?
Wie lange hält Schmierfett?
Wie muss Schmierfett gelagert werden?
Welche Vorteile bietet Schmierfett gegenüber Schmieröl?

Aktualisiert am 09.06.2021